Neulich bei RetroGames e.V. – Karlsruhe 05.06.2010
Juni 9th, 2010 von kellenmeister

Die Zeit war reif für einen erneuten Besuch bei RetroGames e.V. in Karlsruhe. Mein letzter ist mittlerweile auch schon über 1 1/2 Jahre her.

Diesmal stand der Besuch ganz im Zeichen der Retro Snippets. Scorp.ius vom Circuit-Board war diesmal mit von der Partie und hat wieder gefilmt und interviewt was das Zeug hält. Lasst euch einfach überraschen.

Es hat auf jeden Fall wieder riesig Spass gemacht und ich hab mich sehr gefreut wieder vor Ort sein zu dürfen. Die Kollegen von den RetroGames e.V. sind echt Knorke. Macht weiter so Jungs!

Für mich gabs diesmal zwei Highlights. Zum einen der Tron Automat (richtig geil) und zum anderen, dass ich den Juno First Highscore geknackt hab. Naja ich muss zugeben, dass dieser nicht sonderlich hoch war, aber viellecht ist das auch der Anfang eines langjährigen Battles. Würde mir jedenfalls Spass machen, den beim nächsten mal wieder knacken zu müssen.
Als Preisgeld gabs ein Freigetränk :-).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier noch weitere Bilder vom Abend:

…plauze goes to Retrospektive 2009
Oktober 21st, 2009 von kellenmeister

Ich war da und es war einfach Klasse! Aber mal der Reihe nach.

Die Retrospektive oder auch Norddeutschlands grösste Retro-Computer Ausstellung war mehr als nur eine simple zur schaustellung antiquierter Computer und Konsolen.

Denn, auf dieser Ausstellung konnte man alle  Geräte vor Ort nicht nur bestaunen sondern auch bespielen! Veranstaltet wird das ganze von Oliver Knagge, der seines Zeichens wohl die grösste AMIGA Spielesammlung weltweit besitzt.

Neben den üblichen Verdächtigen wie Commodore C64, Commodore AMIGA , diverse 8-Bit & 16-Bit Konsolen von SEGA, Nintendo und ATARI,  gabs aber auch Exoten wie den FM TownsII von Fujitsu oder einige frühe Videospielsysteme der späten 70er zu sehen. Ein Bally Pacman Flipper war ebenso vorhanden wie auch mehrere Videospielautomaten wie z.b. Crazy Kong (Donkey Kong Clone), Hyper Olympics, Frogger und OutRun.

Für ganz hartgesottene wie mich gab es unter anderem auch einen PONG Table, der natürlich direkt von Scorp.ius und mir in beschlag genommen werden musste. Im grossen und ganzen gab es einen Mix aus Geräten der letzten 35 Jahre Videospielgeschichte. Da sollte eigentlich für jeden etwas dabei gewesen sein.

Für eine hervorragende Bewirtung von Speis und Trank sorgten die Eltern des Veranstalters die auch gleichzeitig Besitzer des Knagge´s Gasthof (Veranstaltunsort) sind. Sowieso herrschte eine sehr Familiäre Atmosphäre die, von Anfang an für den Besucher sehr angenehm rüberkam.

Als Special Guest anwesend war auch Winnie Forster, den einige vielleicht noch aus der Power Play kennen. Bei Ihm konnte man sich seine alten Power Play´s oder Gameplan Bücher, die man natürlich auch direkt vor Ort erwerben konnte, signieren lassen.

Da Bilder bzw. Videos mehr als 1000 Worte sagen gibts zum Abschluss noch ein Retro Snippet von Scorp.ius über die 3. Retrospektive 2009 zu sehen.

Viel Spass damit!

,

RetroGames e.V. – Karlsruhe 11.10.08
Oktober 27th, 2008 von kellenmeister


Nachdem wir dann Tagsüber auf der Retro Börse waren ging es Abends ab 20.00 Uhr ab ins Gotec. Dort hat der Verein RetroGames e.V. sein Quartier. Dieser hat es sich zur Aufgabe gemacht die in Deutschland fast gänzlich verschwundenen Videospielautomaten zu erhalten und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Dabei umfasst die Ausstellung um die 40 (in Worten: vierzig!) Videospielautomaten der letzten 30 Jahre. Die Auswahl reicht von Asteroids und Pacman über Out Run und Donkey Kong bis hin zu Metal Slug und Mortal Kombat. Also für jede Zockerseele ist was dabei.


Hier gibts die komplette Fotostrecke auf Flickr:

RetroGamers e.V. Karlsruhe 11.10.2008

Für nur 3€ Eintritt und 1,50€ pro Getränk (0,5LTR Flasche) darf man nach Herzenslust an den Automaten daddeln. Nach ca. 6 1/2 Stunden dauerzocken war dann für mich aber auch der Arcadehund begraben und ich wollte nur noch ins Bettchen. Alles in allem war es ein sehr gelungener Tag mit netten Leuten und viel viel Arcade.

An dieser Stelle nochmal vielen Dank an den golytronic (Jürgen) vom arcadeinfo.de Forum für die Verpflegung und Übernachtungsmöglichkeit.

Hier noch ein paar bewegte Bilder vom Abend.

RSS Feed